Pisa-Studie: Was muss sich an Schulen ändern?


Im Schleswig-Holsteinischen Landtag ging es am Mittwoch in einer Aktuellen Stunde um das schlechte Abschneiden bei der Pisa-Studie. Die Opposition fordert die Landesregierung dazu auf, den negativen Bildungstrend zu stoppen. Aber das ist keine leichte Aufgabe in herausfordernden Zeiten. Die Landesregierung sieht auch die Eltern in der Verantwortung. Die frühkindliche Bildung lässt immer mehr nach, gerade bei Kindern aus sozial schwachen Familien. Über die Konsequenzen der Pisa-Studie hat SAT.1 REGIONAL mit Bildungsministerin Karin Prien (CDU) gesprochen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert