Start > Europa > Schäfer-Gümbel verteidigt Nein-Stimmen gegen von der Leyen
Schaefer Guembel verteidigt Nein Stimmen gegen von der Leyen 660x330 - Schäfer-Gümbel verteidigt Nein-Stimmen gegen von der Leyen

Schäfer-Gümbel verteidigt Nein-Stimmen gegen von der Leyen

Der kommissarische SPD -Vorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel hat die Nein-Stimmen der 16 SPD-Europaabgeordneten gegen Ursula von der Leyen verteidigt, aber für die Zukunft ein Einlenken angedeutet. Von der Leyen sei jetzt vom Parlament gewählt, sagte Schäfer-Gümbel der "Saarbrücker Zeitung" (Donnerstagsausgabe). Man würdige "durchaus ihre Rede und ihren Brief an die Abgeordneten", so der SPD-Politiker weiter. Allerdings habe beides weder einen Zeitplan noch einen Budgetplan enthalten. Er erwarte nun, dass das Kommissionsprogramm und die Zusammensetzung der Kommission dem Geist ihrer Rede konkret Rechnung trage , nämlich Europa zu stärken und voranzubringen. "Das werden wir nach Kräften unterstützen", so der kommissarische SPD-Vorsitzende. Dabei gehe es auch darum, welche Rolle Rechtspopulisten aus Ungarn oder Italien in der neuen EU-Kommission spielen werden. "Mit dem Kommissionsprogramm im Herbst kommt die Stunde der Wahrheit", sagte Schäfer-Gümbel der "Saarbrücker Zeitung". Auf die Frage, ob die SPD-Führung darüber direkt mit von der Leyen reden wolle, antwortete er: "Es gab Gespräche und es wird Gespräche geben", so der SPD-Politiker weiter. Foto: Thorsten Schäfer-Gümbel, über dts Nachrichtenagentur  

Hier nachlesen ...

Altmaier plant europäisches Cloud-Netzwerk

Die Pläne von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) für eine europäische Datencloud werden konkreter. "Gaia-X" soll …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.