Schlammschlacht ohne Trump: Präsidentschaftsbewerber der Republikaner im TV


Am Mittwochabend traten die Präsidentschaftsanwärter der Republikaner im US-Fernsehen gegeneinander an. Die Sendung wurde zu einem offenen Schlagabtausch mit zum Teil giftigen Angriffen. Nur der wichtigste Kandidat blieb dem letzten Duell vor den ersten Vorwahlen in Iowa fern. Trump hatte es vorgezogen, eine private Spendengala in Florida zu besuchen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert