DüsseldorfMünchenNews

SEB will zehn Prozent der Stellen in Deutschland abbauen

Banken-Hochhäuser, über dts NachrichtenagenturDie Deutschlandtochter der schwedischen Bank SEB will bis zu zehn Prozent ihrer insgesamt rund 700 Stellen streichen. Ein Sprecher des Instituts bestätigte dem “Handelsblatt” (Mittwochausgabe) am Dienstag entsprechende Informationen aus Finanzkreisen. Demnach sollen die Filialen der Bank in Hamburg und Düsseldorf geschlossen werden.

Die Büros in Frankfurt und München blieben zwar erhalten, doch auch hier sollen Stellen wegfallen. Betriebsbedingte Kündigungen sollen dabei vermieden werden. Mit den Maßnahmen wolle die Bank das Geschäft bündeln und die Effizienz steigern, berichtet die Zeitung weiter.

Foto: Banken-Hochhäuser, über dts Nachrichtenagentur

 

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"