HamburgNews

Studie: Marke ist auch im Internet starker Treiber im Verkauf

Im Internet erfolgreiche Unternehmen vertrauen stärker auf die Kraft der Marke bei der Kaufentscheidung als nicht erfolgreiche Unternehmen. Dies ist ein zentrales Ergebnis einer Studie, die in dem neu erschienenen Managementfachbuch „Digital Business Excellence“ veröffentlicht worden ist. Autor Dr. Ralf Strauß, Professor an der HSBA Hamburg School of Business Administration, hat in Einzelinterviews und einer quantitativen Analyse fast 300 Unternehmen untersucht und die entscheidenden Bausteine für ihren Erfolg im E-Business herausgearbeitet. Professor Strauß: „Die große Bedeutung der Marke hat mich angesichts der hohen Transparenz im Internet durch Vergleichsportale überrascht.“ Doch die Markenloyalität im Internet sei dennoch labil: „Zwei Drittel (63,3%) der heute bereits erfolgreichen Unternehmen glauben, dass neu geschaffene Internet-Marken in der Lage sind, in kürzester Zeit mit etablierten Marken gleichzuziehen.“ Ein gutes Beispiel hierfür sei Zalando.
Die erfolgreichen „Digital Winner“ nutzen nach den Analysen von Professor Strauß eher und systematischer die Möglichkeiten einer internetbasierten Markenführung: „Es geht um die Erzeugung von ‚branded experiences‘, also von Markenerlebnissen, die durch Interaktivität und Personalisierung geprägt sind.“ Dabei geht es darum, den Kunden zum Erkunden und Entdecken von virtuellen und häufig auch mobilen Erlebnis- und Markenwelten zu verführen. Die Orientierungs- und Vertrauensfunktion bekannter Marken greift hier umso eher, je mehr physische Produkte im Mittelpunkt stehen und je größer die Erfahrungen des Unternehmens im Web sind.
Neben einem Bausteinkonzept für eine erfolgreiche E-Business-Strategie und digitale Spitzenleistungen greift der Autor in dem in Kooperation mit dem Deutschen Marketing-Verband entstandenen Buch aktuelle Trends und Konzepte wie Mobile Payment, Realtime Advertisement, E-Procurement oder Smart, Interactive TV auf. Dabei stützt er sich auf aktuelle wissenschaftliche Studien, seine eigene langjährige Managementerfahrung u.a. bei SAP und Volkswagen sowie über 250 Beispiele erfolgreicher Unternehmen wie ImmobilienScout24, Lufthansa, mymuesli.com oder Audi.

Über den Autor

Prof. Dr. Ralf E. Strauß ist Professor für Digitales Marketing & E-Business an der Hamburg School of Business Administration (HSBA), Initiator & Chairman der 2006 gegründeten CMO Community, Mitglied im Kuratorium des Deutschen Marketingverbandes und Managing Partner der Customer Excellence GmbH.

HSBA Hamburg School of Business Administration

Die HSBA Hamburg School of Business Administration ist die Hochschule der Hamburger Wirtschaft. Gegründet 2004 von der Handelskammer Hamburg, kooperiert sie heute mit 240 Un-ternehmen. Als staatlich anerkannte Hochschule bietet sie betriebswirtschaftliche Studiengänge in dualer und berufsbegleitender Form für knapp 800 Studierende an. Prägend für die HSBA sind die Vermittlung von praxisorientierten Inhalten auf hohem Niveau, ausgezeichnete Studienbedingungen und die Orientierung an den Werten des Ehrbaren Kaufmanns. Hochwertige Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte sowie anwendungsorientierte Forschung und Beratung vervollständigen das Angebot.

Deutscher Marketing-Verband e.V. (DMV)

Der Deutsche Marketing-Verband e.V. (DMV) ist der Berufsverband des Marketing-Managements und die Dachorganisation der 65 Marketing-Clubs in Deutschland und Österreich. Er vertritt die Interessen von über 14.000 Führungskräften und marketingorientierten Unternehmen. Gegründet 1956, sorgt der Verband heute für die Verbreitung des Marketingbewusstseins in Wirtschaft und Gesellschaft und sieht sich als die Institution für praxisnahe Weiterbildung und Know-how-Transfer.
Quelle: Digital Business Excellence – Strategien und Erfolgsfaktoren im E-Business, Ralf E. Strauß, Schaeffer-Poeschel-Verlag, ISBN 978-3791032917

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"