Start > Finanznachrichten - aktuelle Nachrichten zu Finanzen und Börse > US-Börsen uneinheitlich – Gold setzt Sinkflug fort

US-Börsen uneinheitlich – Gold setzt Sinkflug fort

Die US-Börsen haben am Freitag uneinheitlich. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 26.797,46 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,26 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.975 Punkten im Plus gewesen (+0,14 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 aber zu diesem Zeitpunkt mit rund 7.850 Punkten 0,10 Prozent im Minus. Berichte, wonach angesichts der negativen Auswirkungen des Zollkonflikts auf die Konjunktur die US-Notenbank für eine weitere Zinssenkung bereit stehe, sorgten also nur für verhaltenen Optimismus. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagabend wenig verändert. Ein Euro kostete 1,1028 US-Dollar (-0,06 Prozent). Der Goldpreis setzte hingegen seinen Sinkflug der letzten Tage fort: Am Abend wurden für eine Feinunze 1.506,70 US-Dollar gezahlt (-0,82 Prozent). Das entspricht einem Preis von 43,93 Euro pro Gramm. Foto: Wallstreet in New York, über dts Nachrichtenagentur  

Hier nachlesen ...

Facebook-Währung wird nicht an Chinas Währung gekoppelt

Facebook will seine geplante Kryptowährung Libra nicht, wie von US-Politikern befürchtet, an den chinesischen Yuan …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.