Start > News > Verteidigungsministerium plant Großauftrag

Verteidigungsministerium plant Großauftrag

Um die morsche Bundeswehr wieder besser aufzustellen, will das Verteidigungsministerium groß einkaufen. Das berichtet die „Bild“ (Montag). Dafür muss der zuständige Ausschuss eine Bestellliste abnicken, die mit dem Zusatz „Nur für den Dienstgebrauch“ versehen war und aus dem die Zeitung zitiert.

Bestellt werden sollen unter anderem ein Rettungshubschrauber, ein Drohnensystem, Gefechtsstände, sechs Hercules-Transportflugzeuge, 18 Raketenwerfer (MARS II), Fernmelde-Technik für Fregatten, ein AESA-Radarsystem, ein Simulator für Schützenpanzer, 32 Sattelzugmaschinen für den Transport von Waffensystemen und Schutzwesten. Insgesamt umfasst die Liste 18 Posten mit einem jeweiligen Bestell-Wert über 25 Millionen Euro. Die Ausstattung und Funktionsfähigkeit der Bundeswehr war zuletzt immer wieder kritisiert worden und bot Anlass für Reaktionen von Spott bis Mitleid.

Foto: Bundeswehr-Soldat, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Weidmann warnt Bundesregierung vor gestiegenen Konjunkturrisiken

Bundesbank-Präsident Jens Weidmann hat die Bundesregierung vor gestiegenen Konjunkturrisiken gewarnt. Das berichtet das „Handelsblatt“ (Montagsausgabe) …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.