Start > News > Volkswagen trennt sich von Audi-Chef Stadler
Volkswagen trennt sich von Audi Chef Stadler 660x330 - Volkswagen trennt sich von Audi-Chef Stadler

Volkswagen trennt sich von Audi-Chef Stadler

Volkswagen trennt sich von Audi-Chef Rupert Stadler. Die Aufsichtsräte von Volkswagen und Audi hätten heute dem Abschluss einer Vereinbarung mit Stadler zur Beendigung seiner Ämter als Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG und als Vorstandsvorsitzender der Audi AG sowie seiner Dienstverträge zugestimmt, teilte Volkswagen am Dienstag mit. Stadler sei aufgrund seiner andauernden Untersuchungshaft nicht in der Lage, seine Aufgaben als Mitglied des Vorstands zu erfüllen. Stattdessen wolle er sich auf seine Verteidigung konzentrieren, so der Konzern. "Die vertragliche Abwicklung ist an den Verlauf und den Ausgang des Strafverfahrens geknüpft", so Volkswagen. Rupert Stadler hatte seine Tätigkeit für Audi im Jahr 1990 begonnen. Seitdem war er durchgehend im Volkswagen-Konzern tätig. Seit dem 1. Januar 2003 war er Mitglied, seit dem 1. Januar 2007 Vorsitzender des Vorstands der Audi AG. Zum 1. Januar 2010 wurde er zusätzlich in den Vorstand der Volkswagen AG berufen. Foto: Audi, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Grüne fordern höheren Datenschutz für Jugendliche

Der Vizechef der Grünen-Bundestagsfraktion, Konstantin von Notz, fordert ein umfassendes Verbot für die Nutzung der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.