Start > Deutschland > Von der Leyen verlängert Vertrag von Generalinspekteur Volker Wieker
dts_image_8914_pntaiddhek_2171_445_334

Von der Leyen verlängert Vertrag von Generalinspekteur Volker Wieker

Ursula von der Leyen, über dts NachrichtenagenturBundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat die Bundeswehr an der Spitze personell neu aufgestellt, Generalinspekteur Volker Wieker, der 2016 die reguläre Pensionsgrenze erreicht, bleibt ein weiteres Jahr im Amt. "Zu meiner großen Freude hat der Generalinspekteur sich bereit erklärt, bis zum Sommer 2017 weiterhin diese Aufgabe zu übernehmen", sagte die Ministerin der Zeitung "Bild am Sonntag". "Volker Wieker ist im Bundestag sehr angesehen, er wird international hochgeschätzt, und die Truppe verlässt sich voll auf ihn. Diese drei großen Felder deckt er mit seiner außergewöhnlichen Persönlichkeit ab."

Die Ministerin beruft allerdings einen neuen Vize-Generalinspekteur an die Seite Wiekers: "Zusätzlich bekommt er ab Sommer einen ganz starken Stellvertreter an seiner Seite: General Markus Kneip, der aktuell als Abteilungsleiter sämtliche Auslandseinsätze der Bundeswehr plant und koordiniert, wird diese Aufgabe zu übernehmen. Darüber freue ich mich sehr." Kneip, der seit zwei Jahren die Abteilung Strategie und Einsatz leitet, löst den bisherigen stellvertretenden Generalinspekteur Peter Schelzig ab. Über das neue Führungsduo der Bundeswehr sagte von der Leyen: "Das ist ein starkes Team. Beide sind gute Freunde und haben als Kommandeure erfahren, was es bedeutet, Verantwortung für Soldaten in gefährlichen Situationen zu tragen."

Foto: Ursula von der Leyen, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Richter in Elternzeit sorgen für längere Untersuchungshaft

Untersuchungshäftlinge müssen bis zu zwei Monate länger im Gefängnis bleiben, wenn während eines Strafprozesses einer …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.