Start > News > Wahlbeteiligung in Österreich wieder höher – Grüne müssen zittern

Wahlbeteiligung in Österreich wieder höher – Grüne müssen zittern

Bei der Nationalratswahl in Österreich ist die Wahlbeteiligung voraussichtlich wieder gestiegen. Laut einer vom Fernsehsender ATV veröffentlichten Prognose beteiligten sich 79 Prozent der Wahlberechtigten. 2013 hatte die Wahlbeteiligung mit 74,9 Prozent einen für österreichische Verhältnisse historischen Tiefstand erreicht.

Die Grünen müssen unterdessen um einen Einzug ins Parlament zittern. Laut ORF-Hochrechnung liegen sie knapp über der in Österreich geltenden 4-Prozent-Hürde, laut Prognose des Privatsenders ATV aber knapp darunter. Die Hochrechnungen von etwa 18 Uhr: ORF-Hochrechnung von 17:56 Uhr: SPÖ 25,6 Prozent, ÖVP 31,1 Prozent, FPÖ 27,4 Prozent, Grüne 4,2 Prozent, Neos 5,8 Prozent, Liste Pilz 3,2 Prozent; ATV-Hochrechnung von 17:24 Uhr: SPÖ 27,1, ÖVP 31,5, FPÖ 25,9 Prozent, Grüne 3,9 Prozent, Neos 5,1 Prozent, Liste Pilz 4,4 Prozent.

Foto: Fahne von Österreich, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Steinmeier kritisiert andauernde Untersuchungshaft von Deniz Yücel

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die andauernde Untersuchungshaft des “Welt”-Korrespondenten Deniz Yücel und die Inhaftierung anderer …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.