Zehntausende bei „Lichtermeer“ gegen Rechtsextremismus in München


Zehntausende Menschen haben an einem sogenannten Lichtermeer in München teilgenommen gegen „das Dunkel von Hass und Hetze, Rassismus und Antisemitismus“, wie es im Aufruf der Organisatoren heißt. Mit Taschenlampen, Leuchtstäben und den Lichtern ihrer Handys zeigen die Menschen auf der Theresienwiese Haltung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert