News

Zertifizierung im globalen Markt – ohne geht nichts

Aus Deutschland werden im großen Umfang Maschinen und Anlagen in die USA und nach Kanada exportiert. Allerdings geht das nicht so einfach wie gedacht, denn für einen Export gilt es, geltende Normen und Regeln zu beachten. Besonders im Bereich der elektrischen Ausrüstung, Schaltschränken, Sanitärinstallationen, gasbetriebenen Geräten, persönlichen Schutzausrüstungen und vielen anderen Produkten, ist eine Kennzeichnung durch ein Prüfzeichen verpflichtend. Unternehmen die bspw. einen Schaltschrank nach Nordamerika liefern wollen, die müssen wissen, dass nichts ohne behördliche Betriebserlaubnis geht.

Herstellern fragen sich in vielen Fällen jedoch, welches der vielen Zertifizierungszeichen oder Kennzeichnungen letztendlich für ihr Produkt relevant sind.

CSA- und UL-Standard – den Durchblick behalten

Einmal angenommen: Ein US-amerikanisches Unternehmen ordert eine Maschine und erwartet ohne Frage eine sichere Anlage. Denn ebenso wie im EWR, ist der Arbeitgeber verpflichtet, seinen Arbeitnehmern nur Maschinen zur Verfügung zu stellen, die sicher sind. Aus diesem Grund findet sich im Vertrag eine Klausel, die sogenannte „Compliance and Conformance to Law“ Klausel. Nach guten Gewissen wird die Maschine nach der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG und der Niederspannungsrichtlinie 2006/96/EG gefertigt und ausgeliefert. Jedoch nimmt dieser später Kontakt auf, denn die Anlage wurde nach der Installation aufgrund mangelnder Produktsicherheit stillgelegt. Der Grund: Die Anlage ist nicht nach UL-Standard gekennzeichnet und entspricht somit nicht den in den USA geltenden Sicherheitsanforderungen.

Zertifizierungskennzeichen im globalen Markt – darum sind sie wichtig

Um es auf den Punkt zu bringen: In Nordamerika sind die Produkthaftungsgesetze weitaus strenger geregelt als in Europa. Unternehmen die in die USA exportieren wollen, die benötigen bestimmte Zertifizierungszeichen um Einzelhändler, Aufsichtsbehörden und Verbraucher zu beruhigen. Kunden können den Produkten mit UL/CSA-Prüfzeichen entnehmen, das die Produkte nach bestimmten Standards zertifiziert wurden.

Dabei handelt es sich eben um jene Standards, die von den nordamerikanischen und anderen weltweiten Organisationen geschrieben und verwaltet werden. In Nordamerika zählen dazu bspw.:

  • ANSI – American national Standards Institute
  • UL – Underwriters Laboraties® – die bekannteste Organisation in den USA
  • CSA Group – Canadian Standards Association – die bekannteste Organisation in Kanada
  • NSF – NSF International

Dabei geht es um die 100%ge Erfüllung aller rechtlich relevanten Vorschriften, wenn es darum geht ein Produkt in dem jeweiligen Land in den Verkehr zu bringen. Ausschlaggebend sind im Hinblick auf die Produktsicherheit die umfassenden technischen Details. Damit sich Unternehmen die in die USA oder nach Kanada exportieren wollen, Ärger und zeit- oder kostenintensive Nacharbeiten ersparen, sollte vor Beginn der Produktentwicklung auf alle Anforderungen geachtet werden. Hinzu kommt, dass sich UL und CSA erheblich von der europäischen IEC-Norm unterscheiden. Aus diesem Grund sind Schwierigkeiten in der Praxis bei der Anwendung der Normen für den US-Markt keine Seltenheit.

Welches Zeichen ist wichtig? CSA oder UL?

Häufig entsteht der Eindruck, aufgrund der Vielzahl von unabhängigen Zertifizierungsstellen, dass für Produkte die je nach Exportmarkt (USA oder Kanada) spezifische Kennzeichnungen vorgegeben sind. Dabei kommen dann Fragen auf wie:

Gilt das CSA Zeichen ausschließlich für den kanadischen Markt?

Während die Bezugsnorm UL ist, doch die Produkte das CSA-Prüfzeichen tragen, muss dann das Prüfzeichen nicht UL sein?

Die Organisationen CSA und UL haben ein Memorandum of Understanding unterschrieben, um so den Zertifizierungsprozess für die Unternehmen zu vereinfachen. Das heißt für die Unternehmen: Prüfungen, Inspektionen und Zertifikate nach US-Standard werden gegenseitig anerkannt. Somit können Unternehmen sowohl die CSA- als auch die UL-Genehmigung beantragen.

UL-Zeritfizierung UL

Dieses Prüfzeichen wird von der US-amerikanischen Prüfstelle für den US-Markt genutzt.

c(UL) Prüfzeichen für den kanadischen Markt („c“ auf der linken Seite des Logos“ c(UL)us)

Prüfzeichen von der amerikanischen Prüfstelle für US- und kanadischen Markt.

CSA (CSA)us

Das Prüfzeichen wird von der kanadischen Prüfstelle für den US-Markt genutzt.

CSA

Ein Prüfzeichen für den kanadischen Markt, vergeben von der kanadischen Prüfstelle.

c(CSA)us

Prüfzeichen von der kanadischen Prüfstelle für US- und kanadischen Markt

Wo liegt der Unterschied in CSA-Listed und CSA-Recognized?

Sofern Produkte die entsprechenden Prüfungen nach dem US-amerikanischen Standard bestanden haben, erhalten diese das Prüfzeichen und werden damit gekennzeichnet. Dabei findet zudem eine Klassifizierung in „Recognized“und „Listed“ statt.

Die „Listed“-Prüfzeichen (UL oder CSA) wird auf Endprodukten angebracht. Produkte, die mit diesem Zeichen gekennzeichnet sind, die erfüllen die geltenden normativen Sicherheitsanforderungen und werden durch entsprechende Tests verifiziert.

Das Pruefzeichen „Recognized“ (UL oder CSA) hingegen wird nur für Teilkomponenten größerer Systeme vergeben. Dabei ist zu beachten, dass dieses keinen Rückschluss über die Zertifizierung des kompletten Endproduktes zulässt. Ebenfalls sind Geräte oder Komponenten die so zertifiziert sind, als Bausteine zugelassen. Für eine Vollzertifizierung aller Komponenten eines größeren Systems solle eine Vollzertifizierung (UL-geprüft) vorliegen.

Sicherheitsaufkleber oder Warnaufkleber nach UL oder CSA

Dabei handelt es sich um häufige Komponenten wie z.B. an einem Schaltschrank und auch sie müssen gewisse Kriterien erfüllen. Das Unternehmen Krayer produziert Schaltschränke und Steuerschränke nach UL-Normen mit UL-Label und das nach den Normen UL508A, UL698A und UL1203. Krayer arbeitet seit vielen Jahren eng mit UL zusammen, wobei sich das Unternehmen zu neuen Entwicklungen der UL-Standards stets auf dem Laufenden hält und sich weiterbildet und für die selbst produzierten Steuerschränke selbst zur Zertifizierungsstelle geworden ist.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"