News

Asselborn: Bilder von Idomeni sind schauderhaft

Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn hat die EU-Staaten in der Flüchtlingskrise aufgefordert, den Stau der Flüchtlinge im Norden Griechenlands aufzulösen: "Die Bilder von Idomeni sind schauderhaft", sagte er dem "Tagesspiegel" (Mittwochausgabe). Asselborn forderte, die Ausstattung der EU-Grenzschutzagentur Frontex zu verbessern, statt die Polizeikräfte in Mazedonien zu verstärken. "Es kann doch nicht der Wille einer Gruppe von Ländern sein, dies als Lösung zu betrachten", sagte er mit Blick auf die von mehreren Staaten unter der Führung von vorangetriebene weitgehende Sperrung der Balkanroute.

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close