Bitkom beklagt immer größer werdenden Mangel an IT-Spezialisten

Der IT-Branchenverband Bitkom warnt vor einem immer größer werdenden Mangel an IT-Spezialisten. Laut einer Umfrage unter 850 IT-Firmen, über welche die „Bild“ (Donnerstagsausgabe) berichtet und die am Donnerstag veröffentlicht werden soll, fehlen in Deutschland derzeit 124.000 Computer-Spezialisten. Das ist ein Anstieg um 51 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Im Jahr 2018 waren es noch 82.000 offenen Stellen (2017: 55.000). Die Bitkom-Studie kommt zu dem Schluss, dass sich der Mangel an IT-Experten in den nächsten Jahren noch verschärfen werde und „die Wettbewerbsfähigkeit unserer gesamten Wirtschaft“ bedroht, wie Bitkom-Präsident Achim Berg in dem Papier warnt. Besonders gesucht: Software-Entwickler(32 Prozent), IT-Anwendungsbetreuer (18 Prozent) und Daten-Analysten (13 Prozent). Ein Grund dafür seien unrealistische Gehaltsvorstellungen der Bewerber, hieß es.

Foto: Computer-Nutzer, über dts Nachrichtenagentur

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert