DeutschlandNewsSchlagzeilen - aktuelle Wirtschaftsnachrichten

CDU-Wirtschaftsrat will Steuerwettbewerb mit USA und Großbritannien

CDU-Parteizentrale, über dts NachrichtenagenturDer CDU-Wirtschaftsrat fordert die Bundesregierung auf, einen Steuerwettbewerb mit den USA und Großbritannien aufzunehmen: "Wir müssen ganz klare Botschaften nach Washington und London senden", sagte der Generalsekretär des einflussreichen Unternehmerverbands, Wolfgang Steiger, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Wenn ihr die Steuern senkt, ziehen wir nach!" In einem Positionspapier des Wirtschaftsrats zur Steuerpolitik heißt es: "Wenn die USA und Großbritannien einen Unterbietungswettbewerb bei den Unternehmenssteuern starten , wirft das internationale Bemühungen und Vereinbarungen über den Haufen. Aber wir müssen ihnen klar signalisieren, dass wir reagieren können und werden." Der Wirtschaftsrat spricht sich zugleich für eine Unternehmenssteuerreform in Deutschland aus. Angesichts der bis 2021 zu erwartenden Steuereinnahmen in Höhe von 130 Milliarden Euro gebe es "einen erheblichen Spielraum für Bürger wie für Unternehmen". Es sei jedoch falsch, diese Reform erst abzuwarten, falls sich der internationale Steuerwettbewerb verschärfe. Sollten Washington oder London die Steuern senken, müsse man "zügiger mit einer Senkung der Körperschaftsteuer und der Einkommensteuer für Personenunternehmen reagieren", heißt es. US-Präsident Donald Trump hat angekündigt, die Steuern für Unternehmensgewinne in den USA bis auf 15 Prozent zu senken. Die britische Premierministerin Theresa May droht mit einem Steuersatz von nur zehn Prozent, wenn die Austrittsverhandlungen mit der EU schlecht laufen sollten. In Deutschland werden Firmengewinne jetzt mit knapp 30 Prozent besteuert. Foto: CDU-Parteizentrale, über dts Nachrichtenagentur
Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close