Start > Leverkusen > DAX legt zu – Bayer nach US-Kartellrechtsentscheid vorne

DAX legt zu – Bayer nach US-Kartellrechtsentscheid vorne

Am Dienstag hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.397,32 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 1,11 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Aktien von Bayer setzten sich mit einem Plus von fast fünf Prozent bis kurz vor Handelsschluss an die Spitze der Kursliste.

Die Kartellwächter in den Vereinigten Staaten geben laut eines Berichts des „Wall Street Journals“ grünes Licht für die Übernahme des US-Saatgutherstellers Monsanto durch die Leverkusener. Die US-Wettbewerbshüter galten als letzte Instanz, deren Prüfergebnis noch ausstand. Auch VW-Aktien legten nach Gerüchten über einen unmittelbar bevorstehenden Wechsel an der Unternehmensspitze fast fünf Prozent zu. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagnachmittag stärker. Ein Euro kostete 1,2358 US-Dollar (+0,29 Prozent).

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Reisebranche verlangt finanziellen Ausgleich für Flugchaos

Die deutsche Reisebranche fordert wegen der vielen Flugausfälle und Verspätungen während der Urlaubszeit von Fluggesellschaften …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.