Start > Finanznachrichten - aktuelle Nachrichten zu Finanzen und Börse > US-Börsen legen zu – Facebook-Aktie geht bei Anhörung nach oben

US-Börsen legen zu – Facebook-Aktie geht bei Anhörung nach oben

Die US-Börsen haben am Dienstag zugelegt. Zum Handelsende in New York wurde der Dow mit 24.408,00 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 1,79 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.655 Punkten im Plus gewesen (+1,74 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 6.620 Punkten (+2,30 Prozent).

Noch kräftiger ging die Facebook-Aktie im späten Handel nach oben. Nachdem Facebook-Chef Mark Zuckerberg bei einer Anhörung im US-Kongress begonnen hatte zu sprechen, legte die Aktie spürbar zu bis zu einem Plus von fast fünf Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Dabei spulte Zuckerberg im Wesentlichen nur sein übliches Programm ab und sagte wenig Neues. Auf Nachfrage schloss er allerdings nicht kategorisch aus, künftig von seinen Nutzern Geld für einen werbefreien Service zu verlangen. „Derzeit“ gebe es einen solchen Service aber nicht, sagte der Facebook-Gründer, der wegen des Datenskandals vorgeladen worden war. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagabend stärker. Ein Euro kostete 1,2354 US-Dollar (+0,26 Prozent). Der Goldpreis konnte profitieren, am Abend wurden für eine Feinunze 1.340,72 US-Dollar gezahlt (+0,33 Prozent). Das entspricht einem Preis von 34,89 Euro pro Gramm.

Foto: Mark Zuckerberg bei Anhörung am 10.04.2018, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Chancen auf viertes Mobilfunknetz sinken

Ein viertes deutsches Mobilfunknetz, wie es das Bundeskartellamt und Verbraucherschützer fordern, wird es wohl doch …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.