Datenschutz - aktuelle Nachrichten zu Datensicherheit und WirtschaftsspionageNews

Digitalisierung und Datensicherheit – warum sicheres Hosting so wichtig ist

Cloud Hosting
Die Digitalisierung der Wirtschaft führt zu tiefgreifenden Veränderungen bei deutschen Unternehmen. Ganze Arbeitsbereiche werden in die Cloud verlegt, Dienstleistungen auf digitalem Wege angeboten, Produktionsprozesse automatisiert und IT-Systeme modernisiert.

Grundlage der Digitalisierung sind Root Server, die genügend Leistung bieten, um den Datenhunger der Wirtschaft zu stillen. Diese werden bei speziellen Anbietern gemietet und können anschließend als Speicherplatz, digitale Arbeitsplätze oder zur Vernetzung der Firma genutzt werden. Die rasante digitale Vernetzung von Industrie und Internet macht viele Unternehmen allerdings auch angreifbar. Das zeigen diverse Hackerangriffe der letzten Zeit. Dazu gehört beispielsweise ein Datendiebstahl beim Fremdgehportal “Ashley Madison”. Die Hacker stahlen dabei die Daten von 32 Millionen Nutzern und veröffentlichten diese anschließend im Internet. Auch der Bundestag wurde im vergangenen Jahr Opfer eines solchen Angriffs – bisher ist allerdings immer noch nicht abschließend geklärt, wohin die erbeuteten Daten gegangen sind.

Sicherheit gewährleisten

Die wachsende Internetkriminalität macht es notwendig, dass sich Unternehmen mit der Sicherheit ihrer Daten auseinandersetzen. Unternehmen haben allerdings nur wenig Einfluss auf die Sicherheitsvorkehrungen ihrer Cloud-Anbieter – daher sollten sie sich bereits vor Vertragsabschluss mit den Sicherheitsmaßnahmen der Hoster auseinandersetzen. Dazu gehören u.a. Maßnahmen gegen Cyberangriffe sowie die allgemeine Zuverlässigkeit der Cloud und die Absicherung der Daten.

  • In Zeiten der Cyberkriminalität sollte die Sicherheit der gespeicherten Daten ein Kernkriterium bei der Auswahl des Hosting-Anbieters darstellen. Schließlich müssen Unternehmen und Privatkunden darauf vertrauen können, dass nur berechtigte Personen auf ihre sensiblen Daten in der Cloud zugreifen können. Dazu sollte der Anbieter über mehrere Schutzmechanismen gewährleisten, um Datendiebstahl und Angriffe von außen zu verhindern. Diese Mechanismen beinhalten neben Standardmaßnahmen wie Firewall und Antivirensoftware auch professionelle Monitoring Software, um den eingehenden und ausgehenden Datenverkehr zu überwachen. Solche Tools erkennen in Sekundenschnelle, falls eine unberechtigte Person versucht, auf das Netzwerk zuzugreifen, und können dadurch Hackerangriffe frühzeitig erkennen und unterbinden. Wichtig sind auch regelmäßige Software Updates der Server- und Sicherheitssysteme. Denn häufig nutzen Hacker kleine Schwachstellen im Sicherheitsnetzwerk, die durch veraltete Software entsteht. Ein Hosting-Anbieter, der regelmäßig Updates durchführt, kann solchen Problemen vorbeugen und Hackern das Leben schwerer machen.
  • Die Zuverlässigkeit der Cloud ist ein wichtiger Aspekt für Unternehmen, schließlich sollen die gespeicherten Daten zu jeder Zeit für berechtigte Personen zugänglich sein. Sind die gemieteten Server jedoch häufig nicht erreichbar oder gehen Daten verloren, kann das für Unternehmen zu ernsten Problemen führen. Daher sollten sich Firmen vorher über die Sicherheitsvorkehrungen am Rechenzentrum informieren. Die Rechenzentren der Hoster sollten über eine alternative Stromversorgung verfügen, die im Notfall den Betrieb der Serverhallen sicherstellt. Oftmals sind die Rechenzentren durch ein Generatorsystem vor Stromausfällen geschützt, was allerdings nicht bei allen Hosting-Anbietern der Fall ist. Darüber hinaus sollten die Daten der Cloud regelmäßig zwischengespeichert werden. Solche automatischen Back-ups gehören bei vielen Anbietern mittlerweile zum Standard. Wichtiger sind hingegen manuelle Back-ups, durch die der Kunde selbst bestimmen kann, wann eine Datensicherung durchgeführt wird. Schließlich können sich Cloud-Anwender nicht nach dem Back-up-Plan des Hosting-Anbieters richten, sondern müssen diese auch flexibel nach wichtigen Arbeitsschritten durchführen können.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"