MannheimNews

Gerry Weber verstärkt Online-Vertrieb

Gerry Weber Shop in MannheimBerlin – Schon seit einiger Zeit vertreibt Gerhard Weber seine Mode auch über einen Online-Shop. Nun scheint er den Trend der Zeit noch stärker zu nutzen und geht mit Zalando auf Kuschelkurs. Schon ab September 2013 wird Gerry Weber Fashion auch bei Zalando erhältlich sein. Doch die Kooperation mit dem Internet-Versandhändler dürfte nicht den letzten Schritt in die Richtung darstellen, denn auch über Verhandlungen zwischen Weber und Amazon sowie Ebay wird in der Branche getuschelt.

Gerry Weber Mode für die Frau

Das 1973 in Halle in Westfalen gegründete Modeunternehmen Hatex KG ist nach dem Ausbau der Produktion seit 1986 durch den Markennamen Gerry Weber bekannt. Nach der Notierung an der Börse im Jahr 1989 wurde es als Gerry Weber International AG weitergeführt. Bei der Damenwelt eine beliebte Modemarke, konnte sich Gerry Weber bei den Herren nicht durchsetzen. Die Herren Kollektion Gerry Weber Men musste im Jahr 2009, drei Jahre nach ihrer Einführung, wieder vom Markt genommen werden. Gerry Weber Mode ist bei mehr als 6.000 Fachhändlern weltweit erhältlich. Das Unternehmen selbst führt mehr als 850 sogenannte Houses of Gerry Weber. Die Produktion wurde bereits in den 1990er Jahren ins Ausland ausgelagert, zumeist in ost- und südeuropäische Staaten, aber auch nach Asien. Mit über 4.500 Mitarbeitern, davon mehr als 70 Prozent in Deutschland, erzielte das Modehaus im Geschäftsjahr 2011/2012 einen Umsatz 802,3 Millionen Euro, ein „Mehr“ von 14,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Umsatz soll durch die Geschäftsverbindung mit Zalando im Geschäftsjahr 2012/2013 weiter gehoben werden. Das 2008 gegründete Internet-Versandunternehmen Zalando konnte im Jahr 2012 immerhin auf einen beachtlichen Umsatz von 1,15 Milliarden Euro verweisen. Seit 2012 verließ Zalando zum ersten Mal das Internet in Richtung Berlin, wo ein erster Outlet Store errichtet wurde, Zutritt nur mit spezieller Kundenkarte. Wahrscheinlich wird der Kunde in Zukunft auch dort Gerry Weber treffen können, zumindest seine Kollektionen.

Gerry Weber gibt Vorstandssitz ab

Im Oktober 2013 wird Gerry Weber seinen Vorsitz im Vorstand des Unternehmens abgeben und in den Aufsichtsrat wechseln. Ober er in dem Gremium auch den Vorsitz übernimmt? „Diese ganzen Formalien wie die Leitung von Hauptversammlungen sind nicht mein Ding“, lautete seine prompte Antwort. Der Vorstand wird nach dem Austritt des Vorstandschefs umstrukturiert. Ein gleichberechtigtes Trio wird danach das Unternehmen leiten. Sein Sohn, Ralf Weber, wurde bereits im Mai 2013 in den Vorstand gewählt. Er ist für die Bereiche Retail und Unternehmensentwicklung zuständig. Das neue Triumvirat werden neben ihm Arnd Buchardt und David Frink bilden.

Foto: © Graf Foto

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"