Start > News > Grüne Denkfabrik fordert feste Abgabe auf Kohlendioxid
Grüne Denkfabrik fordert feste Abgabe auf Kohlendioxid 660x330 - Grüne Denkfabrik fordert feste Abgabe auf Kohlendioxid

Grüne Denkfabrik fordert feste Abgabe auf Kohlendioxid

Damit Deutschland die Klimaziele erreicht, sollen fossile Energien wie Kohle, Öl und Gas nach Ansicht der Denkfabrik "Agora Energiewende" mit einer CO2-Abgabe belegt werden. In einem Gutachten, über welches der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, schlägt die Denkfabrik vor, dass von 2020 an mindestens 45 Euro pro emittierter Tonne CO2 an den Staat abgeführt werden. So soll die Umstellung der Stromerzeugung auf erneuerbare Energien attraktiver werden. Benzin und Diesel würden um 12 bis 14 Cent pro Liter teurer, was den Kauf von Elektroautos ankurbeln könnte. Zusätzlich könnte die Stromsteuer gesenkt werden. Dadurch würde der Preis pro Kilowattstunde für die Bürger um fast vier Cent gesenkt. Alternativ dazu könnten die Mehreinnahmen aus der CO2-Bepreisung neben dem Klimaschutz in einen "Pro-Kopf-Energiewendebonus" von 120 bis 200 Euro pro Jahr fließen. Foto: Luft-Messstation, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Identitaere demonstrieren in Halle Grosser Gegenprotest 310x165 - "Identitäre" demonstrieren in Halle - Großer Gegenprotest

„Identitäre“ demonstrieren in Halle – Großer Gegenprotest

Die Demonstration der "Identitären Bewegung" (IB) in Halle (Saale) und insbesondere die Gegenproteste haben am …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.