dts_image_5464_phkkrbsqsh_2172_701_526.jpg

Ifo-Index eingetrübt: DAX schließt mit Verlusten

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts NachrichtenagenturAm Montag hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 9.736,15 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,29 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Beobachtern zufolge lässt unter anderem der unerwartet deutlich gefallene Ifo-Geschäftsklimaindex die Anleger zaudern: Der Index ging im Januar von 108,7 Zählern im Dezember auf 107,3 Punkte zurück.

Vom Dow kamen unterdessen ebenfalls negative Vorgaben. Am Nachmittag wurde der Index mit 16.001,78 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,57 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Der Nikkei-Index hatte zuletzt zugelegt und mit einem Stand von 17.110,91 Punkten geschlossen (+0,90 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagnachmittag stärker. Ein Euro kostete 1,0832 US-Dollar (+0,36 Prozent). Der Goldpreis konnte profitieren, am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.105,42 US-Dollar gezahlt (+0,69 Prozent). Das entspricht einem Preis von 32,81 Euro pro Gramm. Der Ölpreis sank unterdessen stark: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Montagnachmittag 31,78 US-Dollar (-3,14 Prozent).

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert