DeutschlandNewsSchlagzeilen - aktuelle WirtschaftsnachrichtenWelt

IWF lobt Schäubles Haushaltspolitik

Berlin – Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) erhält Beistand von höchster Stelle: Der Internationale Währungsfonds (IWF) stellt Schäuble für seine Haushaltspolitik ein gutes Zeugnis aus. „Ich glaube, dass die deutsche Haushaltspolitik im Großen und Ganzen angemessen ist“, sagte Olivier Blanchard, Chefvolkswirt des IWF, im Gespräch mit der Wochenzeitung „Die Zeit“. Schäuble war zuletzt international unter Druck geraten.

Insbesondere die US-Regierung forderte ihn auf, weniger zu sparen, um die Weltkonjunktur zu stützen. Laut Blanchard ist das Bild der sparsamen Deutschen allerdings nicht korrekt. „Deutschland spart nicht. Nach unseren Berechnungen steigt das um konjunkturelle Effekte bereinigte Staatsdefizit in diesem Jahr leicht“, sagte er. „Diese Debatte entbehrt nicht einer gewissen Ironie. Die Amerikaner sagen den Deutschen, dass sie weniger sparen sollen – dabei ist ihr Konsolidierungstempo eines der höchsten der Welt. Die Deutschen raten den Amerikanern, mehr zu sparen – dabei ist ihre Fiskalpolitik expansiv ausgerichtet“, so Blanchard.

Foto: Wolfgang Schäuble, über dts Nachrichtenagentur

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"