Start > China > Leipzig Graduate School: 70 Austauschstudenten aus 26 Ländern

Leipzig Graduate School: 70 Austauschstudenten aus 26 Ländern

Vor einigen Tagen sind 70 neue Austauschstudenten an die HHL Leipzig Graduate School of Management angekommen. Von Kanada über Mexiko bis China – die “Tauschis”, wie die hiesigen Studenten gern auch genannt werden, repräsentieren das lebendige HHL-Netzwerk mit über 100 Partneruniversitäten auf der ganzen Welt. Laut einer Erhebung im Auftrag des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD), der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und der Alexander von Humboldt-Stiftung (AvH) aus dem Jahr 2012 unter deutschen Hochschulen belegt die HHL den ersten Platz bei der Anzahl ausländischer Partnereinrichtungen gerechnet pro Professor. Pro Jahr gehen 80 HHLler als Austauschstudenten an eine der internationalen Partneruniversitäten. Im Gegenzug empfängt Deutschlands traditionsreichste Hochschule jährlich die gleiche Anzahl internationaler Austauschstudenten in Leipzig . Frank Hoffmann, Director International Relations an der HHL sagt: „Mit Englisch als Sprache auf dem Campus ist die HHL für die Studenten unserer hochkarätigen internationalen Partnereinrichtungen äußerst interessant. Darüber hinaus leisten die Austauschstudenten einen wertvollen Beitrag zur interkulturellen Kommunikation an der HHL. Während der letzten Jahre konnten wir einen starken Zuwachs an Austauschstudenten aus dem asiatischen Raum verzeichnen. Das deckt sich mit den Interessen unserer Studenten für ein Auslandssemester." Sophie Schnick, Manager International Relations, und zuständig für die Betreuung der ausländischen Gaststudenten, fügt hinzu: „Wir freuen uns sehr, dass wir 70 Austauschstudenten von insgesamt 39 unserer Partneruniversitäten begrüßen dürfen. Während der ersten zwei Wochen lernen die Studenten mehr über die hiesige Kultur als gute Grundlage für ein Studium in Deutschland. Selbstverständlich erhält jeder Austauschstudent eine individuelle Betreuung.“

HHL Leipzig Graduate School of Management

Die HHL ist eine universitäre Einrichtung und zählt zu den führenden internationalen Business Schools. Die Internationalität der HHL manifestiert sich in ihrer Akkreditierung und den Top-Platzierungen in Rankings, den zahlreichen Mitgliedschaften in internationalen Hochschulorganisationen, dem weltweiten Netzwerk von über 100 Partneruniversitäten mit einem regen Studentenaustausch, der wachsenden internationalen Fakultät sowie internationalen Forschungsprojekten und studentischen Initiativen. Ziel der ältesten betriebswirtschaftlichen Hochschule im deutschsprachigen Raum ist die Ausbildung leistungsfähiger, verantwortungsbewusster und unternehmerisch denkender Führungspersönlichkeiten. Neben der internationalen Ausrichtung spielt die Verknüpfung von Theorie und Praxis eine herausragende Rolle. Die HHL zeichnet sich aus durch exzellente Lehre, klare Forschungsorientierung und praxisnahen Transfer sowie hervorragenden Service für ihre Studierenden.

Hier nachlesen ...

Lucke-Eklat an Hamburger Uni: Bildungspolitiker besorgt

Der tumultartige Protest gegen eine Vorlesung des AfD-Gründers Bernd Lucke an der Hamburger Universität hat …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.