Murenabgang Brennerautobahn: PKW von Mure verschüttet


Unwetter wüteten in den vergangenen 24 Stunden in weiten Teilen Italiens und Österreich. Intensive Regenfälle sorgen vielerorts für Überflutungen und Murenabgängen. Auch Tirol ist betroffen. Ein Murenabgang verschüttete gegen 2:45 Uhr ein Fahrzeug auf der Brennerautobahn A 13 in Höhe Gries am Brenner. Zum Glück wurde der Fahrzeugführer nicht verletzt und konnte sich eigenständig aus seinem Fahrzeug befreien. Auf Grund von Schlamm und Geröll folgte eine Vollsperrung der Brennerautobahn. Die Autobahn musste zwischen der Grenze zu Italien und Brennersee zunächst vollständig gesperrt werden. Die Fahrbahn Richtung Süden konnte nach ersten Aufräumarbeiten wieder freigegeben werden.
Die Fahrbahn Richtung Norden bleibt noch bis zur Beurteilung durch einen Landesgeologen gesperrt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert