Österreich

Lauterbach zweifelt an Après-Ski in kommender Wintersaison

SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach hat mit Befremden auf Äußerungen des österreichischen Bundeskanzlers Sebastian Kurz reagiert, der eine sichere Skisaison versprochen hatte. „Wie die nächste Wintersaison aussehen wird, kann zum jetzigen Zeitpunkt niemand seriös vorhersagen – auch nicht der österreichische Bundeskanzler“, sagte Lauterbach den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben). „In Innenräumen haben wir jetzt schon viele Ansteckungen auch unter Geimpften. Diese Fälle werden …

Jetzt lesen »

Bartsch: Kabinettsmitglieder sollen in gesetzliche Rente einzahlen

Die Linke will die Alterssicherung für Kabinettsmitglieder in einer rot-grün-roten Bundesregierung auf eine neue Basis stellen. „Ein Mitte-Links-Kabinett würde in die gesetzliche Rente einzahlen und die Ansprüche wären keine anderen als bei normalen Arbeitnehmern“, sagte Spitzenkandidat Dietmar Bartsch den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagausgaben). „Es wäre ein Einstieg in eine Rentenreform, die sich an Österreich orientiert.“ Dort zahlten alle Bürger ein …

Jetzt lesen »

Hennig-Wellsow verbittet sich Warnung von Kurz vor Linksbündnis

Die Linkspartei hat verärgert auf die Warnung des österreichischen Bundeskanzlers Sebastian Kurz (ÖVP) vor einem Linksbündnis in Deutschland reagiert. Die Gefahren für Europa seien „vor allem die ökonomische Ungerechtigkeit und der Flirt mit Rechts“, sagte Linken-Chefin Susanne Hennig-Wellsow den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagausgaben). „Da bietet Kurz ein schlechtes Beispiel.“ Österreichs Regierungschef sei „jemand, der gemeinsam mit Rechtspopulisten regiert hat und …

Jetzt lesen »

Netflix sieht noch große Wachstumsmöglichkeiten in Deutschland

Netflix-Chef Reed Hastings hält das Wachstum seines Streamingdienstes im deutschsprachigen Raum noch lange nicht für beendet. „Eine Sättigungsgrenze zu erreichen, das erwarte ich hier erst in fünf oder zehn Jahren“, sagte Hastings der „Welt am Sonntag“. „Es gibt hier noch viel Spielraum für uns.“ Vor allem erwartet der 60-jährige US-Amerikaner ein Wachstum über den Verkauf von internetfähigen Fernsehern mit direktem …

Jetzt lesen »

Österreichs Kanzler verspricht sichere Skisaison

Nach Auftakt des ersten Ischgl-Prozesses hat Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz für Skitourismus in seinem Land geworben. „Wir werden mit klaren Regeln für eine sichere Wintersaison sorgen“, sagte der ÖVP-Politiker den Zeitungen der Funke-Mediengruppe und der französischen Zeitung „Ouest-France“ (Samstagausgaben). „Bei steigender Belastung durch die Pandemie wird es in der Nachgastronomie – also beim Après-Ski – nur noch Zugang für Geimpfte …

Jetzt lesen »

68 Prozent der Pendler fahren mit dem Auto zur Arbeit

Für Millionen Berufspendler ist das Auto als Beförderungsmittel erste Wahl. Im Jahr 2020 gaben 68 Prozent von ihnen an, normalerweise mit dem Pkw zur Arbeit zu fahren, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch mit. Die Nutzer öffentlicher Verkehrsmittel wie Bus oder Bahn machten mit gut 13 Prozent einen deutlich geringeren Anteil aus. Jeder zehnte Erwerbstätige fuhr regelmäßig mit dem …

Jetzt lesen »

Streit über Verlängerung der Corona-Testpflicht an Grenzen

Seit Einführung der Corona-Testpflicht bei der Einreise nach Deutschland zum 1. August wurden 2.820.972 Personen auf deren Einhaltung kontrolliert. Bis zum 7. September wurden dabei 3.727 Verstöße festgestellt, berichtet die „Welt am Sonntag“ unter Berufung auf die Bundespolizei. Mit 3.051 festgestellten Verstößen wurde das Gros fehlender Nachweise an den Grenzen zu Österreich und Tschechien ermittelt. Bei Einreisen aus Österreich per …

Jetzt lesen »

82 Prozent der Renten unter 1.500 Euro

82 Prozent der gesetzlichen Renten belaufen sich auf weniger als 1.500 Euro, dagegen liegen 95,1 Prozent der Pensionen von Bundesbeamten über 1.500 Euro. Das geht aus einer Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Anfrage der Linken hervor, über die die Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Sonntagausgaben) berichten. „Wenn 82 Prozent aller Renten unter 1.500 Euro liegen, dann gibt es ein gewaltiges Problem“, …

Jetzt lesen »

Österreich gegen Aufweichung des EU-Stabilitätspakts

Österreichs Finanzminister Gernot Blümel spricht sich gegen eine Aufweichung des Stabilitätspakts der EU aus. „Überspitzt gesagt ist das wie ein Tempolimit vor der Schule“, sagte der Christdemokrat der „Süddeutschen Zeitung“ (Samstagsausgabe). „Wenn sich daran nicht gehalten wird, lautet die Lösung `mehr Kontrollen und härtere Strafen`. Und nicht, einfach das Tempolimit aufzuheben“, so Blümel. An diesem Samstag werden die EU-Finanzminister bei …

Jetzt lesen »

FDP warnt vor Steuerflucht bei Rot-Grün-Rot

FDP-Chef Christian Lindner hat vor den Folgen einer möglichen Regierungskoalition aus SPD, Grünen und Linken gewarnt. „Und rot-grün-rot, was die an Steuern erhöhen wollen — da werden ganz viele Leute sagen, dann gehe ich halt nach Österreich“, sagte er dem Wirtschaftsmagazin „Business Insider“ (Mittwochsausgabe). „Von 26 nicht-deutschen EU-Ländern sind 25 attraktiver als Deutschland, was die Steuern angeht.“ Seiner Ansicht nach …

Jetzt lesen »

Österreich für starkes EU-Engagement in Nachbarstaaten Afghanistans

Kurz vor dem EU-Außenministertreffen in Slowenien hat sich der österreichische Außenminister Alexander Schallenberg für europäische Hilfe in den Nachbarstaaten Afghanistans ausgesprochen. Man werde sich engagieren, sagte er am Donnerstag im RBB-Inforadio. Die Europäische Union werde die humanitäre Hilfe und die Stabilisierungsarbeit in der Nachbarschaft verstärken. „Ich glaube: Das ist unser wesentliches Ziel, dass wir das Problem in Afghanistan möglichst `containen`.“ …

Jetzt lesen »