Schweiz

Lufthansa streicht 33.000 Flüge im Winter

Die Lufthansa plant nach Weihnachten umfangreiche Flugstreichungen. Grund ist die Ausbreitung der Omikron-Variante und damit verbundene Reisebeschränkungen und neue Unsicherheiten unter den Passagieren. „Ab Mitte Januar bis Februar sehen wir einen scharfen Abriss in den Buchungen. Im Winterflugplan müssen wir daher im Konzern 33.000 Flüge oder rund 10 Prozent streichen“, sagte Spohr der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ (FAS). Er kritisiert in …

Jetzt lesen »

Berichte über Hinrichtungen in Afghanistan – Westen besorgt

Ein Bericht der Nichtregierungsorganisation Human Rights Watch über die mutmaßliche Hinrichtung von etwa 100 früheren afghanischen Sicherheitskräften hat international für Empörung gesorgt. Man sei „zutiefst besorgt“, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung von 21 Staaten sowie der Europäischen Union. „Wir betonen, dass die in Frage stehenden Taten schwere Menschenrechtsverletzungen darstellen und im Widerspruch zu der von den Taliban angekündigten Amnestie …

Jetzt lesen »

Nachfrage nach Winterurlaub in Schneeregionen stark gestiegen

Die Nachfrage nach Winterurlaub in beliebten Schneeregionen ist im Vergleich zur Vorjahressaison deutlich gestiegen. Das legt eine Auswertung des Online-Unterkunftsvermittlers „HomeToGo“ nahe, über die die „Welt am Sonntag“ berichtet. Demnach suchten gut achtmal mehr Nutzer als im vergangenen Jahr auf der Plattform für diesen Winter nach Ferienhäusern und -wohnungen unter dem Stichwort „Alpen“. „Österreich“ gaben fast viermal so viele Nutzer …

Jetzt lesen »

Schweiz und Polen werden zu "Hochrisikogebiet"

Die Schweiz und Polen werden zu neuen Corona-„Hochrisikogebieten“. Das teilte das Robert-Koch-Institut (RKI) am Freitag mit. Neu auf der Liste sind auch Liechtenstein, Jordanien und Mauritius. Als Hochrisikogebiete gestrichen werden dagegen Usbekistan, Thailand sowie St. Vincent und die Grenadinen. Die neue Einstufung gilt ab Sonntag, 0 Uhr. Reisende aus Hochrisikogebieten müssen sich anmelden, sowie einen Test-, Impf- oder Genesenennachweis mit …

Jetzt lesen »

Apotheken in NRW wollen ab Januar impfen

Die Apotheker in Nordrhein-Westfalen wollen bereits ab Januar impfen. „Es ist gut, dass mit den Apothekern nun weitere Heilberufler in die Impfkampagne einbezogen werden“, sagte Thomas Preis, Chef des Apothekerverbands Nordrhein, der „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe). „Wenn der Gesetzgeber die rechtliche Basis schnell genug schafft und die Haftungsfragen klärt, können die Apotheken im Rheinland bereits im Januar loslegen mit dem Impfen.“ …

Jetzt lesen »

Virologe Stöhr warnt vor Omikron-Alarmismus

Virologe Klaus Stöhr hat vor „Omikron-Alarmismus“ gewarnt: Die neue Corona-Mutante sei „zu beachten“, doch sei völlig klar, dass neue Varianten auftauchten. „Aber genau wie bei Alpha und Delta wird es kein Turbovirus sein und auch keine neue Pandemie verursachen“, sagte der Pandemie-Fachmann der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Donnerstagausgabe). Bis gegen März werde ohnehin keine signifikante Menge an aktualisiertem Impfstoff produziert werden …

Jetzt lesen »

Grünen-Gesundheitspolitiker schlägt Luftrettungsbrücke vor

Grünen-Gesundheitspolitiker Janosch Dahmen befürchtet, dass die angekündigten 80 Patientenverlegungen über die sogenannten Kleeblatt-Grenzen hinaus bei Weitem nicht ausreichen werden, um angesichts der überlasteten Intensivstationen eine medizinische Versorgung gewährleisten zu können und ist für eine Luftrettungsbrücke. Das sagte er der „Welt am Sonntag“. Und weiter: „Anhand der Neuinfektionszahlen müssen wir davon ausgehen, dass Hunderte Intensivpatienten verlegt werden müssen“, sagte Dahmen. „Weil …

Jetzt lesen »

Grüne begrüßen Aussetzung der Zertifizierung von Nord Stream 2

Die Grünen haben den Beschluss der Bundesnetzagentur, die Zertifizierung der Gaspipeline Nord Stream 2 vorläufig auszusetzen, begrüßt. „Die Bundesnetzagentur prüft nach Recht und Gesetz und das ist auch gut so“, sagte Grünen-Fraktionsvize Oliver Krischer der „Rheinischen Post“ (Mittwochsausgabe). „Gazprom will mit dem Kopf durch die deutsche und europäische Rechtswand und am Ende auch nicht in Deutschland, sondern in der Schweiz, …

Jetzt lesen »

Netzagentur setzt Verfahren zur Nord-Stream-2-Zertifizierung aus

Die Bundesnetzagentur hat das Verfahren zur Zertifizierung der Nord Stream 2 AG als Unabhängiger Transportnetzbetreiber vorläufig ausgesetzt. Das teilte die Behörde am Dienstag mit. Demnach sei man nach eingehender Prüfung der Unterlagen zu dem Ergebnis gelangt, dass eine Zertifizierung nur dann in Betracht komme, wenn der Betreiber in einer Rechtsform nach deutschem Recht organisiert sei. Die Nord Stream 2 AG …

Jetzt lesen »

Viagra könnte in Deutschland bald ohne Rezept erhältlich sein

Die bekannte Potenzpille Viagra mit dem Wirkstoff Sildenafil könnte in Deutschland bald ohne Rezept erhältlich sein. Das berichtet das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagausgaben) unter Berufung auf eigene Informationen. Der zuständige Sachverständigenausschuss für Verschreibungspflicht beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) wird demnach in seiner nächsten Sitzung am 25. Januar über einem Antrag zur Aufhebung der Rezeptpflicht für den Wirkstoff Sildenafil entscheiden. …

Jetzt lesen »

Apotheken im Fall der Legalisierung zum Verkauf von Cannabis bereit

Die Apotheken sind im Fall einer Legalisierung unter Bedingungen zum Verkauf von Cannabis bereit. „Wir reißen uns nicht darum, künftig in unseren Apotheken Cannabis zu verkaufen“, sagte die Präsidentin der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA), Gabriele Regina Overwiening, dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Donnerstagausgaben). „Im Fall einer Legalisierung sind wir aber davon überzeugt, dass es nur die Apotheken sein können, die ein Höchstmaß …

Jetzt lesen »