Start > News > Neue Umfrage sieht AKK unter CDU-Anhängern vorne

Neue Umfrage sieht AKK unter CDU-Anhängern vorne

Im Rennen um die Nachfolge von Angela Merkel an der CDU-Parteispitze hat in einer neuen Umfrage Annegret Kramp-Karrenbauer die Nase vorn. Aktuell sind 46 Prozent der befragten CDU-Anhänger der Ansicht, Annegret Kramp-Karrenbauer sollte neue CDU-Vorsitzende werden, so eine Erhebung von Infratest für die ARD-Tagesthemen, die am Donnerstag veröffentlicht wurde. 31 Prozent der CDU-Anhänger sagen laut dieser Umfrage, Friedrich Merz sollte neuer Vorsitzender werden und 12 Prozent der CDU-Anhänger sprechen sich für Jens Spahn aus.

71 Prozent aller Befragten sind der Ansicht, die CDU ist zu nah an den Interessen der Wirtschaft. Auch die Mehrheit der CDU-Anhänger (51 Prozent) ist dieser Ansicht. Die Hälfte aller Befragten (50 Prozent) stimmt der Aussage zu: „Die CDU hat in den letzten Jahren in der Bundesregierung nichts erreicht, was mir besonders aufgefallen wäre.“ Von den CDU-Anhängern sagen das 22 Prozent. 50 Prozent aller Befragten sind der Ansicht, bei der CDU weiß man nicht, wofür sie eigentlich steht. Von den befragten CDU-Anhängern sagen das 27 Prozent. 32 Prozent der Deutschen sind der Ansicht, die CDU ist mit ihren heutigen politischen Positionen zu konservativ (-3 Prozentpunkte im Vgl. zu März 2018); 22 Prozent (-5) sind der Ansicht, die CDU sei genau richtig aufgestellt und 35 Prozent (+4) sagen, die CDU sei zu wenig konservativ. Beim Blick auf die CDU-Anhänger ergibt sich ein etwas anderes Bild: 15 Prozent sind der Ansicht, die CDU ist zu konservativ; 48 Prozent sehen die Partei genau richtig aufgestellt und 31 Prozent meinen, die CDU sei zu wenig konservativ. Die Umfrage wurde am 12. und 13. November unter 1.006 Personen durchgeführt.

Foto: Annegret Kramp-Karrenbauer am 26.02.2017, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

CDU-Arbeitnehmerflügel gegen Merz als Wirtschaftsminister

Der stellvertretende Vorsitzende der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA), Christian Bäumler, ist Spekulationen entgegengetreten, wonach Friedrich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.