HamburgNews

Neue Verbindung von Hamburg nach Skandinavien

Die Hamburger Traditionsreederei Hapag-Lloyd startete ihre neue Verbindung „Sweden Denmark Express“ (SDE) mit der Abfahrt der MV Jessica B. vom HHLA Container Terminal Altenwerder. Der am 15. März erstmals begonnene, 7-tägige Rundlauf bedient von Hamburg aus die Häfen Kopenhagen, Helsingborg und Aarhus. Die Jessica B. wird als einziges Feederschiff für diesen Dienst eingesetzt. Sie ist 133 Meter lang, 18,94 Meter breit, verfügt über eine Stellplatzkapazität von 660 TEU (20-Fuß-Standardcontainer).

Insgesamt ermöglichen rund 22 Feeder- und Shortseaverbindungen jede Woche seeseitige Transporte zwischen Hamburg und Schweden; rund 13 Mal pro Woche werden Verbindungen nach Dänemark angeboten. Die Nachfrage nach solchen Transporten ist im letzten Jahr stark angestiegen. Nach vorläufigen Berechnungen von Hafen Hamburg Marketing wurden 2013 rund 350.000 TEU von Schweden aus über Hamburg im- und exportiert. Das entspricht einem Wachstum von beachtlichen 24 Prozent. Damit nimmt Schweden den 7.Platz auf der Liste der wichtigsten Handelspartner im seeseitigen Containerverkehr des Hamburger Hafens ein. Transporte aus und nach Dänemark erreichten mit 188.000 TEU ein Wachstum von 5,5 Prozent.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"