Start > News > Schleswig-Holsteins Ministerpräsident stützt Migrationspakt

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident stützt Migrationspakt

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hält nichts von einer Verschiebung des UN-Migrationspaktes. „Das halte ich für vollkommen falsch. Ich halte gar nichts davon“, sagte er der „Bild“ am Montag.

Zuvor hatte Jens Spahn, Kandidat für den CDU-Vorsitz, gefordert, ein Beitreten zu dem Pakt zu verschieben, da der Diskussionsbedarf in der Bevölkerung offenbar noch zu groß sei. „Das wäre der vollkommen falsche Weg“, so der schleswig-holsteinische Regierungschef. Auch solle die CDU auf dem Parteitag keine neue Diskussion über den Pakt führen. „Ich glaube, das ist Unsinn. Das sollten wir auf gar keinen Fall machen“, sagte Günther. Der Fehler sei gewesen, dass man diesen Pakt noch nicht unterschrieben habe. „Und ich wünsche mir, dass er so schnell wie möglich unterzeichnet wird“, so der CDU-Politiker weiter. Die Bürger würden sich nicht für jede politische Einzelfrage interessieren. „Ich glaube nicht, dass die Menschen bei jeder Einzelfrage eingebunden sein wollen“, so Schleswig-Holsteins Ministerpräsident.

Foto: Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

May übersteht Misstrauensvotum

Großbritanniens Premierministerin Theresa May hat das gegen sie gerichtete parteiinterne Misstrauensvotum überstanden. Das teilte der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.