Start > Karriere - aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Arbeit, Stellen, Bildung > Ständig frisches Know-how ist im Berufsleben unumgänglich

Ständig frisches Know-how ist im Berufsleben unumgänglich

Schon Konfuzius sagte „Lernen ist wie das Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück.“

Diejenigen die denken, dass sie während ihrer Schulzeit, an der Uni oder in der Ausbildung alles gelernt haben, was sie für den späteren Beruf wissen müssen, die irren. In den meisten der heutigen Berufe ist es unumgänglich sich weiterzubilden, denn es wird ständig frisches Know-how benötigt, das sich Prozesse, rechtliche Bestimmungen sowie Soft- und Hardware immer wieder verändern. Durch die Digitalisierung hat sich die Arbeitswelt von Grund auf verändert. Die Vorgesetzten erwarten von den Mitarbeitern heute, dass diese ihr Fachwissen stets aktuell halten und höchste Qualifikationen sind ein Muss. Daher ist es keine Floskel, wenn gesagt wird, „man lernt niemals aus“ oder „man lernt ein Leben lang“, sondern dabei handelt es sich um einen überlebenswichtigen Fakt in der Berufswelt. Durch betriebliche Weiterbildungen bleibt ein jeder fit für die heutige Wissensgesellschaft.

Für jeden der beruflich nicht auf der Stelle treten möchte, zahlt sich eine berufliche Weiterbildung aus. Mehr als 50 % der Arbeitnehmer sind der Ansicht, dass entsprechende Fortbildungen im Berufsleben zwingend erforderlich sind. Von 75 % wird zudem davon ausgegangen, dass in den nächsten 10 Jahren die berufliche Weiterbildung weiter an Bedeutung gewinnen wird. Diese Zahlen gehen aus einer repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag der deutschen Universität für Weiterbildung (DUW) hervor.

6 gute Gründe warum Weiterbildung so wichtig ist

  • erfolgreicheres arbeiten
  • bedeutendere Arbeiten werden übergeben
  • bessere Bezahlung
  • schnellere Aufstiegschancen
  • höhere Jobgarantie

Doch die berufliche Qualifizierung bringt auch persönliche Vorteile: Das Selbstvertrauen wächst und das eigene Auftreten wirkt sicherer. Die WBS Gruppe ist ein führender Anbieter in Bezug auf Weiterbildung sowie auf Ausbildung und Recruiting. Seit mehr als 35 Jahren ist das Unternehmen im Rahmen des WBS Training bereits in der Vermittlung von praktischen Wissen, Qualifikationen und Selbstkompetenzen aktiv. Dabei steht die Steigerung der Karrierechance der Teilnehmer ebenso im Fokus, wie die Unterstützung der Unternehmen sich nachhaltig auf dem Arbeitsmarkt zu etablieren.

Kontinuierliche Weiterbildung verbessert die Chancen auf dem Arbeitsmarkt

Wer im Berufsleben nicht auf der Stelle treten möchte und sogar eine Führungsverantwortung anstrebt, der muss sich kontinuierlich weiterbilden. Mit jeder einzelnen Fort- bzw. Weiterbildung werden die Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessert. Des Weiteren stehen die Chancen bei den Gehaltsverhandlungen wesentlich besser. 80 % der Menschen die bereits Erfahrung mit Weiter- und Fortbildungen haben, fühlen sich laut einer Umfrage des ILS Instituts kompetenter und selbstbewusster im Job. Direkt im Anschluss an eine Fortbildung konnten immerhin 45 % direkt eine höhere Position einnehmen.

Von der WBS Akademie, die ein Teil der WBS Gruppe ist, werden hochwertige Seminare, Inhouse Schulungen, Aufstiegsfortbildungen (IHK), Zertifizierungen und Masterstudiengänge angeboten. Dabei sorgen ausgewählte Trainer und Experten stets für ein äußerst hohes Niveau und eine spannende Themenvielfalt, wie bspw. in den Bereichen IT, Marketing, Medien, Sprachen, Betriebswirtschaft u.v.m..

Doch eine Fortbildung ist nicht nur wichtig, wenn es um den aktuellen Job geht. Denn selbst wenn der Job noch so sicher erscheint, niemand ist heute vor Arbeitslosigkeit sicher. Wenn es dazu kommt, dass eine unfreiwillige Auszeit genommen werden muss, und der Weg ins Berufsleben steinig erscheint, dann kommt niemand um eine Weiterbildung herum. Da sich die Welt sehr schnell dreht und das bereits erworbene Wissen schnell veraltet bzw. nicht mehr ausreicht, ist es ratsam, sich um eine Fortbildung zu kümmern. Daher sollte die Phase der Arbeitslosigkeit dafür genutzt werden, um entsprechende Weiterbildungsangebote zu nutzen, die beim Wiedereinstieg hilfreich sind.

Fortbildung: extern und intern

Für die berufliche Weiterbildung werden verschiedene Formen angeboten. Sollte diese direkt im Betrieb als inhouse Schulung erfolgen, dann wird das als betriebliche Weiterbildung bezeichnet. Diese setzt der Arbeitgeber entweder mit den eigenen Ressourcen in die Tat um oder er setzt auf eine externe Kompetenz. Zudem sind auch sogenannte Mentor-Programme möglich, bei denen ein erfahrener Mitarbeiter einen jüngeren unter seine Fittiche nimmt.

Für eine betriebliche Weiterbildung stellen bspw. die Ausbildung von Führungskräften, Projektleitern oder fachliche Kenntnisse mögliche Themenbereiche dar. Jedoch ziehen viele Unternehmen es vor, keine Inhouse-Schulungen vorzunehmen, sondern setzen auf externe Workshops und Kurse. Der Vorteil ist, dass jeder einzelne gezielt auf die benötigten Kompetenzen geschult werden kann.

Allerdings nutzen die deutschen Unternehmen die Möglichkeit der Fortbildungen und Schulungen viel zu selten. Eine Studie aus dem Jahr 2016, die von der Hochschule für angewandtes Management und der Vodafone-Stiftung durchgeführt wurde, zeigt auf, dass die die Vorgesetzten keinen großen Wert auf die Möglichkeiten der Fortbildung legen. Nur rund 25 % der befragten Mitarbeiter gab an, dass die berufliche Fortbildung beim Mitarbeitergespräch angesprochen wird. Zudem gab die Mehrheit an, dass in den Unternehmen nur sehr selten strukturierte Bildungsangebote offeriert werden.

Allerdings ist eine Weiterbildung nicht billig. Aber das bedeutet nicht, dass auf die Weiterbildung verzichtet werden muss, um beruflich weiterzukommen. Das Engagement wird zum einen vom eigenen Chef sowie von Bund und Ländern finanziert – sofern die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt sind.

Hier nachlesen ...

DHL fürchtet Transportengpässe im Weihnachtsgeschäft

Die Deutsche Post DHL befürchtet, dass es bei der Versorgung des Einzelhandels für das Weihnachtsgeschäft …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.