Start > Wirtschaft Österreich (Seite 108)

Wirtschaft Österreich

Aktuelle Nachrichten zur Wirtschaft in Österreich zu den Themen Finanzen, Unternehmen, Handel, Ressourcen, Tourismus und vielen mehr.

Umfrage: Risikomanager prognostizieren rückläufige Kreditnachfrage in Europa

Umfrage: Risikomanager prognostizieren rückläufige Kreditnachfrage in Europa Risikomanager sind der Ansicht, dass die Kreditnachfrage in Europa zurückgehen wird. Das ergab eine europaweite Umfrage des Unternehmens FICO und der European Financial Marketing Association (Efma) unter rund 100 Risikomanagern von 91 Kreditinstituten. Demnach rechnen zwei Drittel der Befragten mit einem Rückgang bei …

Jetzt lesen »

Bundeskartellamt begrüßt geplantes Gesetz gegen Benzinpreisanhebungen

Bundeskartellamt begrüßt geplantes Gesetz gegen Benzinpreisanhebungen Das Bundeskartellamt hat den Plan der Bundesregierung begrüßt, zu häufige Benzinpreisanhebungen der Mineralölkonzerne künftig zu verbieten. „Wenn die Bundesregierung nun verschiedene Modelle prüft, die Benzinpreisanhebungen nur noch eingeschränkt zulassen, finde ich das richtig“, sagte Kartellamtspräsident Andreas Mundt der „Rheinischen Post“ (Samstagausgabe). „Wir haben die …

Jetzt lesen »

BayernLB: Schadensersatzklagen gegen Ex-Vorstände im Juni

BayernLB: Schadensersatzklagen gegen Ex-Vorstände im Juni Noch vor Ende Juni will die BayernLB Schadenersatzklagen gegen acht frühere Vorstände einbringen. Das berichtet die Tageszeitung „Die Welt“ (Samstagausgabe) unter Berufung auf informierte Kreise. Die Ex-Vorstände sind der Bitte des Verwaltungsrates nicht nachgekommen, die Verjährungsfrist um sechs Monate zu verlängern. Damit läuft sie …

Jetzt lesen »

Tschechien ist wichtigster Rohholz-Lieferant für Deutschland

Tschechien ist wichtigster Rohholz-Lieferant für Deutschland Die Tschechische Republik ist der wichtigste Rohholz-Lieferant für Deutschland. Das teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Rund ein Fünftel der gesamten deutschen Rohholzeinfuhren, und zwar 1,3 Millionen Kubikmeter im Wert von 87 Millionen Euro, kam demnach im Jahr 2010 aus dem östlichen Nachbarland. …

Jetzt lesen »

Bundeskartellamt: Benzinpreise in Deutschland offenbar zu hoch

Bundeskartellamt: Benzinpreise in Deutschland offenbar zu hoch Die Benzinpreise sind nach Erkenntnissen des Bundeskartellamts in Deutschland höher, als sie sein müssten. Zu dieser Erkenntnis kommt nach Informationen von „Bild am Sonntag“ aus Regierungskreisen ein mehr als 200 Seiten umfassender Bericht der Wettbewerbshüter über die Entwicklung der Benzinpreise in den vergangenen …

Jetzt lesen »

Euro-Länder erhöhen Kreditrahmen für klamme Partner

Zeitung: Euro-Länder erhöhen Kreditrahmen für klamme Partner Die starken Euro-Länder, darunter Deutschland, werden noch umfangreicher für ihre schwachen Partner bürgen als bisher geplant. Wie der Sprecher von Euro-Gruppenchef Jean-Claude Juncker der „Süddeutschen Zeitung“ (Dienstagsausgabe) bestätigte, werden die sechs Euro-Länder, denen die Märkte aufgrund solider Finanzen beste Kreditwürdigkeit bescheinigen, für etwaige …

Jetzt lesen »

In Regierungskoalition wächst Widerstand gegen Euro-Rettung

In Regierungskoalition wächst Widerstand gegen Euro-Rettung In der Regierungskoalition wächst der Widerstand gegen neue Hilfen für Griechenland und den künftigen Euro-Rettungsschirm ESM. Zunächst müsse geprüft werden, ob Athen die Auflagen des Sparprogramms erfüllt, sagte die CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt dem Hamburger Nachrichten-Magazin „Der Spiegel“. „Ohne Erfüllung der Auflagen wird kein Geld …

Jetzt lesen »

Frankfurter Flughafen verzeichnet im April neue Höchststände bei Passagieren und Fracht

Frankfurter Flughafen verzeichnet im April neue Höchststände bei Passagieren und Fracht Der Frankfurter Flughafen hat im April 2011 neue Höchststände bei Passagieren, Fracht und den Höchststartgewichten verzeichnet. Wie der Flughafenbetreiber Fraport mitteilte, stieg die Zahl der beförderten Passagiere gegenüber dem Vorjahresmonat um 31 Prozent. Im April 2010 hatte die isländische …

Jetzt lesen »

EU-Kommission erwartet zusätzliches Wirtschaftswachstum und 100.000 Zuwanderer jährlich

EU-Kommission erwartet zusätzliches Wirtschaftswachstum und 100.000 Zuwanderer jährlich Die Brüsseler EU-Kommission erwartet, dass die Öffnung des Arbeitsmarktes ab dem 1. Mai in den kommenden Jahren zu einem starken Zuzug ausländischer Arbeitskräfte nach Deutschland führen wird. Der zuständige EU-Sozialkommissar Laszlo Andor sagte der Tageszeitung „Die Welt“ (Freitagausgabe): „Es ist zu erwarten, …

Jetzt lesen »